VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Rückblick auf die schöne Reise der Un-Ruheständler in die Oberlausitz vom 21.-28.04.2012

Rückblick auf die schöne Reise der Un-Ruheständler in die Oberlausitz vom 21.-28.04.2012

Mit S i g i, H e l m u t und G ü n t h e r, fuhren wir in Waiblingen ab,
es war kalt wie im Winter.

Nach 2 Stunden gab’s Brötchen, Wurst und Wein,
da sagte keiner “nein“

Wir kamen vorbei an der Brücke aus Ton,
auf euerem 5-Euro Schein seht Ihr sie immer schon

In Jonsdorf, in der schönen Lausitz, hieß uns der Schäfer Jonas willkommen -
und haben von ihm gleich einen Begrüßungsschnaps bekommen.

Am Sonntag gingen wir nicht in die Kirche zum Beten,
sondern wegen einem Schnaps beim Wassertreten !

St. Marienthal, das Kloster war eine Reise wert,
wir sahen was das Hochwasser hat beschert.
Unsere Damen wurden etwas nervös,
denn 2 Störche kamen und waren vielleicht zu generös.

Und morgens ging`s raus, die Glieder gestreckt,Gymnastik gemacht,
auch wenn`s bei manchen hat gekracht.

Bautzen, Görlitz und Löbau mit dem eisernen Turm,
weckten unsere Begeisterung im Sturm.

Mit dem „Bahn`l“ fuhr`n wir nach Zittau zum Altar-Tuch
und machten beim „Alten Sack“ einen Besuch.
Einen lustigen Kegelabend durften wir auch erleben,es hat sogar 4 Sieger gegeben.

An den Spreequellen gab es eine “Berliner Rast“,
wir hatten dabei recht viel Spaß.
Nach heißen Bouletten, Schrippen und Berliner Weiße,machten wir uns weiter auf der Reise.

Die Lausitzer-Reiseleiter haben auch gut pariert,
einer hat mit uns sogar die „Erdachse“ mit Kräuterschnaps geschmiert.
Der Andere war auch nicht dumm –
aber der fuhr mit uns immer nur `rrrechts rrrum!

Wir übten das `R` und verdrehten die Zunge im Maule....,
aber es kam nur heraus ein klägliches Gejaule.

Jeden Tag hatten wir ein anderes Ziel,
wir sahen schöne Häus`l mit Garrt`l und lauschten dem Orgelspiel.

Wir reisten durch Täler und über viele Höhen –
und haben vom Goethe den Kopf, den Jeschken und die Lausche geseh`n.

Ein Spanferkel haben wir auch zerlegt
und mit dem S i g i eine kesse Sohle auf`s Parkett gelegt.

Eine Stadtführung in Dresden hat auch geklappt,
mit der L u i s e sind wir 2 Stunden durch die Altstadt geschlappt.

Dann gab es ein Vesper mit Kaffee und Bier (man musste es selber holen),
auf einmal hatten wir Besuch aus Polen.

4 Jugendliche wollten zum Papst nach Rom,
wir nahmen sie mit, schließlich sind wir auch fromm.

Wir fuhren gerne nach Hause, unsere Akkus waren voll
denn diese Reise war wirklich ganz toll.

Die Un-Ruheständler
Reisegruppe Wurst/Zell


Bilder zur Reise  Bilder zur Reise



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Turnen
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
turnen@vfl-waibl...

 


ITOGETHER