VfL Waiblingen - Gesamtverein

Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Die Heinrich Arnold-Jedermänner
wie immer unternehmungslustig bei ihrem 3tägigen Schwarzwaldausflug

Die Heinrich Arnold-Jedermänner wie immer unternehmungslustig bei ihrem 3tägigen Schwarzwaldausflug

Vom 9. bis 11. September 2011 waren diesmal die „Heinrich Arnold-Jedermänner“ auf ihrem traditionellen Jahresausflug in den Schwarzwald nach Wittendorf/Loßburg unterwegs. Es war wieder einmal ein gelungener Kurzurlaub mit zwei Highlights.

Morgens um 9 Uhr ging es an der Rundsporthalle los mit Fahrgemeinschaften. Jeder fuhr seinen eigenen Trial zum Ruhestein im Nordschwarzwald ins Naturschutzzentrum. Wir wollten hautnah erfahren, wie, wo, was der Orkan „Lothar“ an Weihnachten 1999 zerstört hat, dadurch die Natur aber eine neue Chance erhielt.Pünktlich um 11 Uhr erreichten wir unser Ziel, wo uns ein Ranger zur Führung erwartete.

Leider machte kurz vorher der Himmel zu. Trotz starkem Nebel und immer wieder Regen, konnte dies unserer Führung keinen Abbruch tun, wir ließen uns nicht aufhalten. Ende Juni 2007 wurde der 800 Meter lange Lehr- und Sturmwurferlebnispfad eröffnet. Auf schmalem Bohlenweg ging es über und unter gestürzten Bäumen treppauf- und ab und wir schauten gebannt, wie die Sturmflächen von der Natur neu besiedelt werden bzw. wie sich die Natur wunderbarer weise selbst erholte und regenerierte, besser als das der Mensch je könnte.

Nach einer Stunde konnten wir auf einem trockenen Rastplatz am Kniebishaus unser mitgebrachtes Vesper und ein obligatorisches Viertele vernichten. Weiter ging es ins Hotel zum einchecken. Einige machten einen Spaziergang zum „Zauberland an der Kinzig in Loßburg“ bis zur Kinzigquelle.
Unser Hans Gerhardt, der wegen Knieproblemen große Schmerzen hatte, machte nur einen kleinen Spaziergang über einen Spielplatz. Musste natürlich einen Kreisel testen und stürzte. Jetzt tat’s noch ein bisschen mehr weh - wie heißt es doch mit dem Esel und dem Glatteis?
Nach einem spitze Abendessen, gemütliches beisammensitzen mit lustigen Spielen und Vorträgen. Am nächsten Tag, nach einer Frühgymnastik auf der Terrasse mit Helmut, wanderten wir von Loßburg entlang der Kinzig den Flößerpfad Richtung Alpirsbach. Die “Fußkranken“ konnten mit dem Bus ca.7 km zur „unteren Mühle“, das vorgesehene, rustikale Gasthaus, zum Mittagessen fahren. Aber die Guten sind eine Haltestelle zu weit gefahren, so dass sie eine Dreiviertelstunde sehr beschwerlich zurücklaufen mussten und erst nach der Wandergruppe schweißgebadet und restlos fertig ankamen. Nach reichhaltigem, vorzüglichem Mittagessen wollte keiner weiterwandern; nur noch ca. 100 Meter zur Bushaltestelle laufen und zurück zu unseren Autos. Anschließend fuhren wir noch zum Pflichtbesuch zur „ Kirche“ nach Unterbrändi zu Kaffee und Kuchen.

Am nächsten morgen, nach Frühgymnastik, Frühstück und Sektumtrunk ging’s in Richtung Heimat über das Dorf Glatt, wo wir uns noch am riesigen Kuchen- und Eisangebot verlustierten.
Alle kamen gesund und zufrieden nach Hause. Wir danken unserem Sportkameraden Klaus Sandkuhl für die gute Organisation.

Helmut Wurst


Jahresausflug 2011 der Heinrich-Arnold-Riege Jahresausflug 2011 der Heinrich-Arnold-Riege



Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Turnen
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
turnen@vfl-waibl...

 


ITOGETHER